Kinder-Medien-Preis

DER WEISSE ELEFANT wurde zum 1. Mal im Jahr 2001 vergeben. Die feierliche Preisverleihung im kleinen Rahmen fand im Münchner Marionettentheater statt. Seit 2005 findet der Kinder-Medien-Preis im Münchner Gasteig im Rahmen des Filmfest München statt.

Kinder-Medien-Preis

Der Kinder-Medien-Preis DER WEISSE ELEFANT zeichnet Produktionen aus, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern helfen und dazu beitragen, dass die Qualität der Angebote verbessert und vermehrt wird. Verliehen wird DER WEISSE ELEFANT als Jury- und Publikumspreis.

Seit dem 10. Jubiläum des Kinder-Medien-Preises im Jahr 2011 wird der Publikumspreis vergeben. Für diesen können sich Klassen und Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern mit im Rahmen des Unterrichts gedrehten Kurzfilmen bewerben. Die Teilnahme am Voting erfolgt über die Website des Medien-Club München e.V. Welche Filme gewinnen, dies entscheiden die Schüler und Nutzer im Internet. Die Jury des Kinder-Medien-Preises überprüft und bestätigt das Ergebnis.

Als Laudatoren für unsere Preisträger haben wir zahlreiche prominente Gäste aus Film- und Fernsehen auf der Bühne begrüßen können: Veronika Ferres, Christine Neubauer, Maria Furtwängler, Senta Berger, Uwe Ochsenknecht, Sonja Kirchberger, Friedrich von Thun, Ursula Karven und John Friedmann sowie Dennenesch Zoudé und Sara Nuru.

 

Kinder-Medien-Preis 2021 DER WEISSE ELEFANT

4. Juli 2021, 13 Uhr, im Rahmen des Kinder-Filmfest München im Kino am Olympiasee

Historie Kindermedienpreis

Kinder-Medien-Preis 2021

DER WEISSE ELEFANT
04.07.2021

DER WEISSE ELEFANT wurde heute zum 19. Mal im Rahmen des Kinderfilmfests auf dem Filmfest München vergeben – wenn auch nicht live im Carl-Orff-Saal, sondern als Übertragung im Kino am Olympiasee. Moderatorin Tina Kaiser und Jury-Präsidentin Barbra Schardt führten durch die Verleihung im Studio und überraschten die Preisträger:innen via Zoom-Call mit dem WEISSEN ELEFANTEN. Ausgezeichnet mit dem Kinder-Medien-Preis werden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche aus den Bereichen, Kino, Fernsehen, Games, Apps, Internet und Audio. Das Preisgeld von insgesamt 14.000 EUR wird durch die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten zur Verfügung gestellt. Schirmherrin ist Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales. Weitere Förderer des Kinder-Medien-Preises sind der FFF Bayern, Regiepapst Medienpro-duktion, die BLM, Bayerische Landeszentrale für neue Medien, SUPER RTL, ScanlineVFX, Sat.1 Bayern, Caligari Film, RatPack Filmproduktion, SamFilm, Megaherz, Schaefer Rechtsberatung, das Kinderfilmfest und das Filmfest München. Ihnen ein herzliches Dankeschön!

Preisträger

Preis Weisser Elefant Kategorie Beste Kinoproduktion
Beste Kinoproduktion
Madison – ungebremste Girlpower (DOR Film-West)
Regisseurin Kim Strobl
Preis Weisser Elefant Kategorie Beste TV-Produktion: Spielfilm
Beste TV-Produktion: Spielfilm
@Kalinka – Melde dich bitte, Kurzspielfilm (KiKA)
Produktion: Studio Zentral, Darina Seng, Lasse Scharpen, Lucas Schmidt & Redaktion: ZDF, Carmen Daut, Jens Ripke, Michael Stumpf
Preis Weisser Elefant Kategorie Beste TV-Produktion: Serie
Beste TV-Produktion: Serie
Die Erben der Nacht, Serie (Das Erste/ KiKA)
Autoren Maria von Heland und Diederik Van Rooijen
Preis Weisser Elefant Kategorie Bestes Audioangebot
Bestes Audioangebot
Zusammen sind wir bunt – Anti-Rassismus-Woche bei TOGGO Radio, Radiosendung (TOGGO Ra-dio, SUPER RTL)
Florian Federiconi, Redaktionsleiter
Preis Weisser Elefant Kategorie Bestes Internetangebot
Bestes Internetangebot
„Triff…Berühmte Wissenschaftlerinnen“; „Triff…Berühmte Künstlerinnen“, Miniserie (KiKA.de/ KiKA-Player)
Produzentin Melanie Weiß, Ifage
Preis Weisser Elefant Kategorie Besondere Erwähnung
Besondere Erwähnung
Meine Wunderkammern, Kinofilm (Neufilm)
Regisseurin Susanne Kim zusammen mit den Kindern Elia, Wisdom, Joline, Dorothea und vielen weiteren mitwirkenden Kindern
Preis Weisser Elefant Kategorie Beste Nachwuchsdarstellerin
Beste Nachwuchsdarstellerin
Mission Ulja Funk (In Good Company GmbH)
Romy Lou Janinhoff
Lade Daten

Richtlinien & FAQ

  • Richtlinien Kinder-Medien-Publikumspreis

    Richtlinien für die Teilnahme am Kinder-Medien-Publikumspreis 2021

    1. Veranstalter des Kinder-Medien-Publikumspreis des Medien-Clubs ist ausschließlich der Medien-Club München e.V. Die Schulen sind weder Veranstalter noch Mitveranstalter.

    2.Einreichungsberechtigt sind Gruppen und Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern. Die Teilnahme erfolgt freiwillig.

    3.

    a) Der Preis wird in 2 Kategorien vergeben:

    • an eine Gruppe oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern von der 1. bis 6. Jahrgangsstufe.
    • an eine Gruppe oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern ab der 7. Jahrgangsstufe.

    b) Es wird in beiden Alterskategorien je ein 1. und ein 2. Preis verliehen.

    c) Der 1. Preis ist jeweils dotiert mit 1.000€, der 2. Preis mit jeweils 500€.

    d) Die Preisgelder sind für die medien-technische Ausstattung der jeweiligen Schule bestimmt*.

    4. Die Gruppen und Arbeitsgemeinschaften benennen eine erwachsene Person (mindestens 18 Jahre alt) als Ansprechpartner. Diese Person gilt als Ansprechpartner für den Veranstalter.

    5. Pro Gruppe und/oder Arbeitsgemeinschaft darf maximal 1 Beitrag eingereicht werden.

    6. Die Länge des Beitrags darf 10 Minuten nicht überschreiten.

    7. Die Anzahl der teilnahmeberechtigten Beiträge ist auf 100 Kurzfilme begrenzt. Die Teilnahmeberechtigung am Voting ergibt sich aus der Reihenfolge des Eingangs der Filme.

    8. Die Teilnahme ist ausschließlich dadurch möglich, dass der Kurzfilm über einen Download-Link an info@medien-club-muenchen.de übermittelt oder auf Datenträger per Post an die Adresse des Organisationsbüros versendet wird:

    Fink-Wuest Kommunikation GmbH, Petra Fink-Wuest

    Steinsdorfstraße 6, 80538 München

    9Der Einreichung müssen folgende Dokumente beigefügt sein:

    a) Angabe von Schule, Gruppe/ Arbeitsgemeinschaft, Projektleiter/ Ansprechpartner, vollständiger Kontakt.

    b) Das Thema muss in einem kurzen Text erläutert werden.

    c) Bestätigung des Urheberrechts für den Film (einschließlich Musikrechte) und die Identität der Gruppe
    oder Arbeitsgemeinschaft durch die Schule.

    d) Einverständniserklärungen aller Personensorgeberechtigten (Erziehungsberechtigten) der in dem Kurzfilm mitwirkenden Schüler*innen bis 18 Jahren; bei Schüler*innen ab 14 Jahren zusätzlich auch deren persönliche Einwilligung

    2021_KMP_Einverständnis_umfassend

    2021_KMP_Urh_und_Einverständnis_Einreicher

    2021_KMP_Datenschutzhinweise

    e) Die Anhänge müssen derselben Mail bzw. derselben Postsendung wie der filmische Beitrag beigefügt sein bzw. die Zugehörigkeit eindeutig erkennbar sein. Einreichungen ohne vollständige Anhänge können nicht berücksichtigt werden.

    10. Der Kurzfilm muss innerhalb der letzten beiden Kalenderjahr (2019 und 2020), die der Preisverleihung vorausgehen, oder im Jahr der Preisverleihung (2021) entstanden sein. Er darf höchstens eine Länge von 10 Minuten haben. Beiträge, die unvollständig sind, werden nicht in die Bewertung einbezogen.

    11. Einreichfrist für die Kurzfilme und damit die Teilnahme am Wettbewerb ist der 30.04.2021.

    12. Die Abstimmung erfolgt im Internet ausschließlich unter medien-club-muenchen.com Abgestimmt werden kann vom 07.05.-28.05.2021. In diesem Zeitraum sind die Filme auf dem YouTube-Channel des Medien-Club München e.V. zur Ansicht bereit gestellt: https://www.youtube.com/user/MedienClubMuenchen

    13. Über die Preisträger entscheidet das Ergebnis der Abstimmung auf der Website. Die Fach-Jury des Kinder-Medien-Preises muss das Ergebnis prüfen und bestätigen.

    14. Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 27.06. 2021 um 11 Uhr im Carl-Orff-Saal, Gasteig im Rahmen des Filmfests München statt.

    München, im März 2021

     

    *Hinweis: Die Zuwendung der Preise im Rahmen des Publikumspreises erfolgt mit der Zweckbindung „für die medientechnische Ausstattung der jeweils involvierten Schule“. Da Schulen in der Regel nicht rechtsfähig sind, wird empfohlen, dass sich die jeweils bedachte Schule vor Annahme eines Preisgeldes mit ihrem zuständigen Schulaufwandsträger in Verbindung setzt und die Modalitäten der Annahme klärt.

  • Wer darf mitmachen beim Kinder-Medien-Preis?

    Einreichungsberechtigt sind Gruppen und Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern. Vergeben wird der Preis dabei in jeweils zwei Kategorien: An eine Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern von der 1. bis 6. Klasse und an eine Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse.

    Bitte beachten Sie außerdem, dass pro Gruppe oder Arbeitsgemeinschaft nur ein Film eingereicht werden darf.

     

  • Was gibt es zu gewinnen?

    Es wird in beiden Alterskategorien je ein 1. und ein 2. Preis verliehen. Der 1. Preis ist jeweils dotiert mit 1.000€, der 2. Preis mit jeweils 500€. Die Preisgelder sind für die medien-technische Ausstattung der jeweiligen Schule bestimmt.

  • Was hat es mit den Datenschutzerklärungen auf sich?

    Um am Kinder-Medien-Publikumspreis teilzunehmen, müssen Sie uns das Urheberrecht für den eingereichten Film, sowie alle Musikrechte und die Identität der Gruppe oder Arbeitsgemeinschaft durch die Schule bestätigen können.

    Außerdem wird eine Einverständniserklärungen aller Personensorgeberechtigten (Erziehungsberechtigten) der in dem Kurzfilm mitwirkenden Schüler*innen bis 18 Jahren; bei Schüler*innen ab 14 Jahren zusätzlich auch deren persönliche Einwilligung benötigt.

    Bitte lassen Sie uns die entsprechenden Unterlagen zusammen mit Ihrer Einreichung zukommen. Unvollständige Einreichungen können leider nicht berücksichtigt werden.