Kinder-Medien-Preis

DER WEISSE ELEFANT wurde zum 1. Mal im Jahr 2001 vergeben. Die feierliche Preisverleihung im kleinen Rahmen fand im Münchner Marionettentheater statt. Seit 2005 findet der Kinder-Medien-Preis im Münchner Gasteig im Rahmen des Filmfest München statt.

Kinder-Medien-Preis

Der Kinder-Medien-Preis DER WEISSE ELEFANT zeichnet Produktionen aus, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern helfen und dazu beitragen, dass die Qualität der Angebote verbessert und vermehrt wird. Verliehen wird DER WEISSE ELEFANT als Jury- und Publikumspreis.

Seit dem 10. Jubiläum des Kinder-Medien-Preises im Jahr 2011 wird der Publikumspreis vergeben. Für diesen können sich Klassen und Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern mit im Rahmen des Unterrichts gedrehten Kurzfilmen bewerben. Die Teilnahme am Voting erfolgt über die Website des Medien-Club München e.V. Welche Filme gewinnen, dies entscheiden die Schüler und Nutzer im Internet. Die Jury des Kinder-Medien-Preises überprüft und bestätigt das Ergebnis.

Als Laudatoren für unsere Preisträger haben wir zahlreiche prominente Gäste aus Film- und Fernsehen auf der Bühne begrüßen können: Veronika Ferres, Christine Neubauer, Maria Furtwängler, Senta Berger, Uwe Ochsenknecht, Sonja Kirchberger, Friedrich von Thun, Ursula Karven und John Friedmann sowie Dennenesch Zoudé und Sara Nuru.

 

Kinder-Medien-Preis 2019 DER WEISSE ELEFANT

Am 30. Juni 2019 im Rahmen des Filmfest München im Münchner Gasteig

Historie Kindermedienpreis

Kinder-Medien-Preis 2019

DER WEISSE ELEFANT
30.06.2019

Rund 450 kleine und große Gäste, die bezaubernde Moderatorin Tina Kaiser, glückliche Preisträger und strahlende Kinderaugen machten den Kinder-Medien-Preis 2019 – trotz sagenhafter Sommerhitze – heute Vormittag erneut zu einem herrlichen Familien-Event. Zum bereits 18. Mal wurde im Rahmen des Filmfests München der Kinder-Medien-Preis DER WEISSE ELEFANT verliehen. Mit dem Kinder-Medien-Preis zeichnet der Medien-Club München e.V. herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche sowie Nachwuchsdarsteller aus. Das Preisgeld von insgesamt 11.000 EUR wird durch die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten zur Verfügung gestellt. Die Schirmherrschaft teilten sich in diesem Jahr der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Dr. Michael Piazolo, und die Bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach.

Preisträger

Preis Weisser Elefant Kategorie Beste TV-Produktion
Beste TV-Produktion
Der Krieg und ich
Produzent Gunnar Dedio und die Redaktion des SWR, Stefanie von Ehrenstein und Lene Neckel
Preis Weisser Elefant Kategorie Beste TV-Moderation
Beste TV-Moderation
„Kummerkasten“ und „Triff…“
KiKA-Wissensmacherin Clarissa Corréa da Silva
Preis Weisser Elefant Kategorie Bester Nachwuchsdarsteller
Bester Nachwuchsdarsteller
Der Junge muss an die frische Luft
Julius Weckauf
Preis Weisser Elefant Kategorie Bestes Game
Bestes Game
Unforeseen Incidents
Marcus Bäumer, Matthias Nikutta und Tristan Berger (Backwoods Entertainment)
Preis Weisser Elefant Kategorie Beste Kinoproduktion
Beste Kinoproduktion
Unheimlich perfekte Freunde
Regisseur Marcus H. Rosenmüller, das Viafilm-Produzenten-Duo Benedikt Böllhoff und Max Frauenknecht und das Autorinnen-Duo Simone Höft und Nora Lämmermann
Preis Weisser Elefant Kategorie Besondere Erwähnung
Besondere Erwähnung
Stumme Schreie
Produzentin Gabriele Lohnert, Drehbuchautor Torsten Näther und die Betreuerin der Kinderschauspieler, Monika Steil
Lade Daten

Richtlinien & FAQ

  • Richtlinien Kinder-Medien-Publikumspreis

    Richtlinien für die Teilnahme am Kinder-Medien-Publikumspreis 2019

    Einreichung von Kurzfilmen für den Kinder-Medien-Publikumspreis des Medien-Club München e.V.

    1. Einreichungsberechtigt sind Klassen und Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern.

    2. a) Der Preis wird in 2 Kategorien vergeben:

    – an eine Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern von der 1. bis 6. Klasse.

    – an eine Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse.

    b) Es wird in beiden Alterskategorien je ein 1. und ein 2. Preis verliehen.

    c) Der 1. Preis ist jeweils dotiert mit 1.000€, der 2. Preis mit jeweils 500€. Die Preisgelder sind für die medien-technische Ausstattung der jeweiligen Schule bestimmt.

    3. Die Klassen und Arbeitsgemeinschaften werden durch mindestens eine Lehrkraft vertreten. Diese Person gilt als Ansprechpartner für den Veranstalter.

    4. Pro Schulklasse und/oder Arbeitsgemeinschaft darf maximal 1 Beitrag eingereicht werden.

    5. Die Anzahl der teilnahmeberechtigten Beiträge ist auf 100 Kurzfilme begrenzt. Die Teilnahmeberechtigung am Voting ergibt sich aus der Reihenfolge des Eingangs der Filme.

    6. Die Teilnahme ist ausschließlich dadurch möglich, dass der Kurzfilm über einen Download-Link an info@medien-club-muenchen.de übermittelt oder auf Datenträger per Post an die Adresse des Organisationsbüros versendet wird:

    Burda und Fink GmbH
    Müllerstr. 40
    80469 München

    7. Der Einreichung müssen folgende Dokumente beigefügt sein:

    a) Angabe von Schule, Klasse/ Arbeitsgemeinschaft, Projektleiter/ Ansprechpartner, vollständiger Kontakt.

    b) Das Thema muss in einem kurzen Text erläutert werden.

    c) Bestätigung des Urheberrechts für den Film, Musikrechte und die Identität der Schulklasse
    oder Arbeitsgemeinschaft durch die Schule.

    d) Einverständniserklärungen aller in dem Kurzfilm mitwirkenden Schüler ab 16 Jahren, bzw. deren Erziehungsberechtigte (bis einschl. 15 Jahre). Siehe Muster-Formular!

    e) Bestätigung der Urheberschaft der eingereichten Beiträge. Die Anhänge müssen derselben Mail bzw. derselben Postsendung wie der filmische Beitrag beigefügt sein bzw. die Zugehörigkeit eindeutig erkennbar sein. Einreichungen ohne vollständige Anhänge können nicht berücksichtigt werden.

    8. Der Kurzfilm muss innerhalb des Kalenderjahrs, das der Preisverleihung vorausgeht, oder im Jahr der Preisverleihung entstanden sein. Er darf max. eine Länge von 10 Minuten haben. Beiträge, die unvollständig sind, werden nicht in die Bewertung einbezogen.

    9. Einreichungsfrist für die Kurzfilme und damit die Teilnahme am Wettbewerb ist der 30. April 2019.

    10. Die Abstimmung erfolgt im Internet auf www.medien-club-muenchen.com

    Abgestimmt werden kann vom 6.-26. Mai 2019. In diesem Zeitraum sind die Filme im öffentlichen Bereich auf der Website des Medien-Club München e.V. zu sehen.

    11. Über die Preisträger entscheidet das Ergebnis der Abstimmung auf der Website. Die Fach-Jury des Kinder-Medien-Preises muss das Ergebnis prüfen und bestätigen.

    12. Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 30. Juni 2019 um 11 Uhr im Carl-Orff-Saal, Gasteig im Rahmen des Filmfests München statt.

  • Wer darf mitmachen beim Kinder-Medien-Preis?

    Einreichungsberechtigt sind Klassen und Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern. Vergeben wird der Preis dabei in jeweils zwei Kategorien: An eine Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern von der 1. bis 6. Klasse und an eine Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft mit Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse.

    Bitte beachten Sie außerdem, dass pro Klasse oder Arbeitsgemeinschaft nur ein Film eingereicht werden darf.

     

  • Was gibt es zu gewinnen?

    Es wird in beiden Alterskategorien je ein 1. und ein 2. Preis verliehen. Der 1. Preis ist jeweils dotiert mit 1.000€, der 2. Preis mit jeweils 500€. Die Preisgelder sind für die medien-technische Ausstattung der jeweiligen Schule bestimmt.

  • Was hat es mit den Datenschutzerklärungen auf sich?

    Um am Kinder-Medien-Publikumspreis teilzunehmen, müssen Sie uns das Urheberrecht für den eingereichten Film, sowie alle Musikrechte und die Identität der Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft durch die Schule bestätigen können.

    Außerdem wird eine Einverständniserklärungen aller in dem Kurzfilm mitwirkenden (sichtbaren) Schüler ab 16 Jahren, bzw. deren Erziehungsberechtigte (bis einschl. 15 Jahre) benötigt. Siehe Muster-Formular!

    Bitte lassen Sie uns die entsprechenden Unterlagen zusammen mit Ihrer Einreichung zukommen. Unvollständige Einreichungen können leider nicht berücksichtigt werden.